rus eng ger ---
---
---
  |  Rusdoc   |   Übersetzungen   |   Ukraine   |   Softwarelokalisierung   |   Fachbereiche   |   Sprachen   |   Projektreferenzen   |   DTP   |   Kunden   |  
--- ---
--- Projekte
--- ---
---

Rusdoc Map
Rusdoc Maps

Mitglied im Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer

DIN EN ISO

SDL Trados Studio 2019

--- ---
--- Dezember 2019: Pläne für das nächste Jahr
--- ---
---

Dezember 2019: Pläne für das nächste Jahr

Der letzte Monat des Jahres bringt uns neue Aufträge vor allem im Maschinenbau und Anlagenbau. Auch Projekte für die Unternehmen aus der Pharmaindustrie zwingen uns zu Überstunden. Gleich wächst die Zahl der Aufträge im Medizinbereich. Medizinische Übersetzungen ins Russische und aus dem Russischen ist ein Fachgebiet in unserem Übersetzungsbüro, welches seit langem sicher wächst. 

Was bringt das neue Jahr 2020

Gleichzeitig sind von unseren Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Übersetzungsprojekte für das Jahr 2020 angekündigt, und das in verschiedenen Fachberecihen. Wir sehen optimistisch in die Zukunft, insbesondere was neue Projekte im Maschinenbau angeht. Es sind vor allem neue Projekte in Sibirien, an welchen unsere Kunden beteiligen, wie Chemiewerke, Kohlenwerke, Holzbearbeitung. Einzeln sind Großprojekte im Energiesektor zu erwähnen, die für Deutschland und andere westeuropäische Ländern sehr wichtig sind. Gleichzeitig erwarten mehrere Häfen im Norden und Osten des Landes den Umbau. Da kommen viele Entladesysteme der deutschen Unternehmen hin, welche die Effizienz der Häfen deutlich erhöhen.

Auch manche Betriebe in Belarus warten auf die lang ersehehnte und längst fällige Modernisierung. Belarus hat ein durchaus großes Potential, um auch in Europa mir seinen Waren konkurrenzfähig zu sein. Leider auch hier werden vor allem gute wirtschaftliche Beziehungen durch die Politik gestört. Ohne sie wöre Belarus bestimmt viel weiter, ihre exzellente geografische Lage trägt dazu bei.

Unsere Pläne für das nächste Jahr

Wir erwarten mehr neue Aufträge auch aus dem folgenden Grund. Immer mehr Übersetzungsbüros in Russland werden geschlossen. Niedrige Preise und hohe Konkurrenz bringt sie dazu. Es überleben nur diejenigen, die schon fest auf dem Markt sind. Gute Übersetzer finden ihre besser bezahlte Arbeit bei Banken und Versicherungen, aber nicht bei Übersetzungsbüros. Und bei schlechten weil billigen Übersetzern stimmt die Qualität einfach nicht. Viele unserer Partner, die auch mal für uns als Übersetzer tätig waren, sind jetzt pleite. 

Nur wenige Übersetzungsbüros haben überlebt. Wir gehören auch dazu. Kleinere Ausfälle bei den Aufträgen können wir uns leisten. Mit unserer Erfahrung sind wir längst zu einem wichtigen Lieferanten für viele Unternehmen aus ganz Europa geworden. Und das seit 1995, das ist fast rekordverdächtig. Was ebenso wichtig ist: die Zahl der Übersetzungsaufträge bei anderen Sprachen wie Chinesisch, Polnisch oder Spanisch wächst, das heißt, wir hängen nicht mehr so stark von Übersetzungen ins Russische ab.


---
--- ---
info@rusdoc.com rusdoc.com
russian documentation
in Germany